Projekt Beschreibung

ÖBB Mauern Wald am Arlberg und Hintergasse

Bauherr/Auftraggeber

ÖBB Infrastruktur AG, (A)

Projektstandort

Arlberg (A)

Ausführungszeitraum

Juli bis Oktober 2015

Bauleistung

€ 960.000

Partnerfirmen

Technische Projektdaten

  • Reinigen der Mauern (Betonmauern und vermörtelte Natursteinmauer)
  • Reinigung der Grabenmauer am Fuß der Futtermauer und des angegrenzten Schotterbrettes
  • Hochdruckwasserstrahlen der Betonflächen
  • Auftrag einer Spritzbetonschale mit mind. 10cm Dicke, einlagig bewehrt, Schutz des Gleisschotters vor Verunreinigungen

Wesentliche Arbeiten

Entlang der Arlbergbahn von km 115,800 bis km 116,300 (Wald a.A.) und km 125,310 bis km 125,596 (Hintergasse) befinden sich rechts der Bahn Mauern, an welchen Sanierungsarbeiten durchzuführen sind. Diese sind teilweise Betonmauern, die grobe Ausbrüche aufweisen, teilweise Natursteinmauern, die neu verfugt werden müssen.