Projekt Beschreibung

Aquadome – Soleschale 2 – Reprofilierungen

Auftragnehmer

VAMED Standortentwicklung und Engineering GmbH & CO KG

Ort des Projektes

Aquadome, Längenfeld (A)

Beschreibung der Arbeiten

Die Verankerungen der Bestandsgeländer, die auf Eisenlagern eingebettet sind, mussten im Zuge des Einbaus eines kathodischen Korrosionschutzsystems (KKS) geschützt werden, um bei Einleitung des Stromflusses nicht beschleunigt zu korrodieren; anschließend mussten sie in einem extra Arbeitsgang vorab eingespritzt werden.

Sowohl die Aufstandsfläche der Trägerkonstruktion, die mit einer zusätzlichen Bewehrungslage versehen wurde, als auch die Anschlussbereiche der abgebrochenen Bodenplatte mussten aus technischen Gründen vor dem Einbau des KKS mittels Spritzmörtel vorreprofiliert werden.

Abweichend zu dem vertraglichen Bauzeitenplan wurden auf Anweisung der örtlichen Bauleitung die oben genannten Leistungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Witterungsbedingungen beschleunigt. Dies betrifft hauptsächlich die Betonabtrags- und Spritzmörteleinbettungsarbeiten.